DAS FEST FÜR KINDER der Stuttgarter Jugendhaus gGmbH verändert 2020 seine Form und wird zur bunten Selbermachaktion.


Es kann noch zu Ortsänderungen kommen.

Seit 18 Jahren veranstaltet die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft (stjg), gemeinsam mit dem Jugendamt rund um das Spielhaus im Unteren Schlossgarten „DAS FEST FÜR KINDER“.

 

Jedes Jahr konnten Kinder und ihre Familien ihrer Fantasie freien Lauf lassen und komplett in verwunschene Welten mit sonderbaren Kreaturen und magischen Momenten eintauchen.

 

Ein Termin, der nicht verpasst werden durfte.

 

Leider kann „DAS FEST FÜR KINDER“ auf Grund der aktuellen Einschränkungen für Veranstaltungen in diesem Jahr nicht in seiner bekannten und sehr beliebten Form stattfinden.

 

 

 

Die Einrichtungen der stjg wollen auch in dieser ungewöhnlichen Zeit 2020 für die Kinder in Stuttgart da sein und so verändert sich „DAS FEST FÜR KINDER“. Das „Fest“ wird zur bunten Selbermachaktion, es besucht die Kinder und Familien in ihren Stadtteilen und geht auf Tour.

 

 

 

So entsteht am Samstag, 4. und Sonntag, 5.07.2020 in über zwanzig Kinder- und Jugendhäusern und weiteren Standorten in Stuttgart eine von Kindern selbstgestaltete „Stadt der Zukunft“. Kinder und ihre Familien sind eingeladen, kreativ und phantasievoll ihre Vorstellung der Stadt der Zukunft umzusetzen.

 

 

 

Es werden kleine und größere PAPPCITYS in den Stadtteilen entstehen.  Aus Pappkartons, Klebeband und Farbe können Kinder gemeinsam ihre Zukunftsstadt entstehen lassen, die zum Spielen, Tüfteln und Toben einlädt. 

 

Die Kinder können entsprechend der geltenden Hygieneregelungen mit ihren Familien zum/zur Architekten/Architektin und Bauherr/in werden. Sie gestalten ihr Papp-Haus nach eigenen Vorstellungen, basteln ihr Traumzimmer im Schuhkarton und erleben wie daraus eine Stadt entsteht - die Stadt der Zukunft!?“

 

 

 

Zudem gibt es an einigen Einrichtungen die Möglichkeit bei verschiedenen Upcycling-Angeboten kreativ zu werden: mitgebrachte Gefäße wie alte Tassen, Plastikbechern, Dosen, Regenstiefel, etc. werden bunt gestaltet, mit Erde gefüllt und bepflanzt. Anschließend werden die grünen Kunstwerke z.B. zu hängenden Garten zusammengefügt und entlang der Zäune installiert. So ist eine nachhaltige Verschönerung des Stadtteils möglich und Insekten wird neuer Lebensraum gegeben, die z.B. im selbstgebastelten Brumm-Hummel- Insektenhotels Unterschlupf finden.

 

 

 

Und wie bewegt man sich fort in der „Stadt der Zukunft“?

 

Ganz klar, zu Fuß, auf dem Fahrrad, Inliner, oder sogar auf dem Wasser. In verschiedenen Stadtteilen wird ein Geschwindigkeits- Fahrrad- und Inliner-Parcours aufgebaut, wo Kinder dann entweder zu Fuß, mit dem Tretroller, mit Inline-Skates etc. gegen die Zeit antreten können oder einfach Spaß haben, ihre Geschicklichkeit zu erproben.

 

 

 

Vom 29.06. bis 04.07. zeigt die Stadtbibliothek am Mailänderplatz auf der Ebene Kinder | 2.OG eine Medienpräsentation zum Thema Stadt der Zukunft.

 

Dort liegen für alle Kinder Aktionstütchen bereit, die dazu anregen, sich zu Hause mit der Stadt der Zukunft zu beschäftigen.

 

 

 

Wir danken der Stadtbibliothek für die langjährige Beteiligung beim Fest für Kinder und hoffen nächstes Jahr wieder auf ein gemeinsames Kinderfest im Unteren Schloßgarten.

 

Nähere Infos siehe www.festfürkinder.net